Berufe

Floristin

 

Einen besonders schönen Beruf haben die Floristen. Das sind die Menschen, die in den Blumenläden arbeiten und immer diese schönen Sträuße verkaufen. Kreativ sollte man in diesem Beruf auf jeden Fall sein. Man muss ein Gefühl für Farben haben, damit man weiß, welche Blüten besonders gut zusammen passen, damit es ein hübscher Strauß wird. Der Kunde sucht sich meistens ja die Blumen direkt im Laden aus und die Floristen binden die Blumen dann gekonnt zu einem schönen Strauß zusammen. Dabei muss es aber schnell gehen, damit die Kunden nicht so lange warten müssen. Und es gibt viele Sträuße für unterschiedliche Anlässe.

 

 

 

 

Manche Kunden möchten einen Strauß für eine Geburt, andere für den Muttertag. Floristen binden außerdem schöne Schleifen und verzieren ihre Sträuße oft mit langen Gräsern und Kordeln. In der Weihnachtszeit kommen noch Sterne und ein bisschen Glitzer dazu. In der Ausbildung lernen die Floristen jede Menge über die verschiedenen Blumen und ihre Pflege. Das Witzige an diesem Beruf ist, dass die Stängel und Blätter, die für den Strauß nicht gebraucht werden, einfach auf den Boden geschmissen werden!

 

Zurück zu

 

Berufe


Musikplayer

Shop

Presse

FragFINN