Thema des Monats

Auf geht’s, bastel deine eigene Laterne:

Hole am besten gleich deine Mama oder Geschwister dazu, zusammen macht es doch immer besonders viel Spaß, oder?

Was ihr braucht:

- Schere, Kleber, Messer, Zange, Draht, Tuschfarben
- 1 leerer 2 Liter Tetrapack
- 1 Stück  feste Pappe
- 1 Teelicht
- Rundholz etwa 1 cm Durchmesser, Länge ca. 60 cm, es reicht auch ein entsprechendes Kantholz oder ein Ast

Mit dem Messer ritzt ihr, oder am besten deine Mama,  Muster oder  Fenster in den ausgewaschenen Tetrapack.
Dann wird der Karton schön bunt mit Tusche bemalt. Dabei kannst du ganz frei entscheiden, was du auf deiner Laterne haben möchtest!


Nach dem Trocknen kann die Laterne auch noch mit Glitzer verziert werden. Das Teelicht wird nun am Boden der Laterne mit Kleber oder Wachs befestigt. Sicherer ist aber eine elektrische Beleuchtung!

Die Stopfnadel benutzt ihr um zwei sich gegenüberliegende Löcher unter den oberen Rand der Laterne zu stechen. Durch diese Löcher führt ihr den Draht und verknotet auf beiden Seiten die Enden. 
Nun ritzt ihr in etwa fünf Zentimeter Höhe  eine kleine Kerbe in den Holzstab, in diese legen wir den Aufhängedraht der Laterne und verdrehen ihn.
Und fertig ist eure eigene Laterne!



Auf der nächsten Seite hat Tobs ein paar Lieder für euch zusammengestellt, die ihr bei dem Laternenumzug singen könnt! Schau gleich mal nach!


Musikplayer

Shop

Presse

FragFINN