Thema des Monats

Wunderbär Adventskalender

 

14. Dezember 2008

Juhu, heute wird wieder gebastelt!

Damit euch ein Licht aufgeht...


Windlicht mit Lochmuster

Was Du brauchst:

•    Bastelfolie
•    Schere
•    dicke Stricknadel
•    Teelicht oder Kerze

Wie es geht:

Schneide von der Bastelfolie einen ca. 15 cm breiten Streifen ab, der ca. 25- 30 cm lang ist.
Lege die Folie auf eine weiche Unterlage, z.B. ein Kissen oder eine zusammengefaltete Wolldecke. Mit einer dicken Stricknadel piekst du nun hübsche Muster hinein, den unteren Rand kannst du aber freilassen.




Durch das Lochmuster schimmert später das Kerzenlicht. Die Muster stichst du entweder freihändig hinein, oder du machst vorher eine Zeichnung auf einem ganz normalen Papier, das die gleiche Größe hat wie die Bastelfolie. Die Vorzeichnung legst du auf die Folie und stichst mit der Stricknadel den Linien Deiner Zeichnung entlang durch beide Papiere hindurch. Dabei musst du nur aufpassen, dass du die Löcher nicht zu dicht aneinander machst, denn dabei könnte das Papier kaputt gehen.
Wenn deine Muster fertig sind, klebst du das Papier an der schmalen Seite zusammen. Auf den Boden des Bogens stellst du in die Mitte ein Teelicht. Wenn es angezündet ist, sieht das sehr hübsch und feierlich aus!
Aber Achtung!
Verlasse nie den Raum, solange die Kerze brennt und keiner aufpassen kann!


Musikplayer

Shop

Presse

FragFINN